Anne Stoller

Craniosacraltherapie      Naturheilkunde

Der Weg nach Innen
von Anne Stoller Bongartz
28. November 2021

Der Weg in die Dunkelheit.

Jedes Jahr wieder.

Die Tage sind kurz, die Kälte nimmt zu. Jedes Jahr treten wir ein in die Dunkelheit.

  • Wie fühlst Du dich dabei?
  • Wie ist es für Dich, in die Dunkelheit zu gehen?

Die Dunkelheit wird meistens nicht sehr geschätzt. Deshalb möchte ich Dir die wertvollen Seiten der Dunkelheit vorstellen. Eine Dunkelheit, die Dich freundlich aufnimmt, nährt und beschenkt.

Die Dunkelheit lässt uns einkehren.

Bei uns zuhause, bei Freunden. Wir machen es uns gemütlich im Inneren. Wir räumen auf, schmücken das Haus, kochen gut. Wir zünden Kerzen an. Wir erhellen unsere Innenräume.

Die Dunkelheit lässt mich einkehren.

Ich kehre ein in mir.

Weniger Tun, mehr Sein.

Sein lassen.

  • Wie fühlt es sich an in mir?
  • Ist es da gemütlich?
  • Was braucht es, damit ich mich wohl fühle, warm habe und genügend Nahrung vorhanden ist?

Vielleicht brauche ich mehr Zeit, um meine Gedanken zu klären…

Vielleicht brauche ich mehr Begegnung mit Menschen… Begegnungen des Herzens…

Vielleicht brauche ich Ruhe, die mich nährt…

Wie zünde ich die Kerzen an? Das Licht in meinem Inneren?

In der Einkehr begegne ich mir selbst. Ich mache mich auf den Weg in mein Inneres. Die Dunkelheit hilft mir dabei. Sie lässt meine Sinne zur Ruhe kommen. Ich kann den Blick nach innen wenden.

Der Weg in mein Inneres ist nicht gerade. Er ist wie der Weg in ein Labyrinth. Ich lasse mich führen durch den Sinn, der in der Dunkelheit sieht: die Intuition. So komme ich in die Mitte. Und immer wieder loslassen, die vielen Gedanken, die vielen Ablenkungen und auf dem Weg bleiben…

Und was ist in dieser Mitte?

In der Mitte finde ich das Nichts. Das dunkle Nichts. Die Matrix des Seins. Es ist die Fülle der Möglichkeiten. Ich bin frei. Ich kann entscheiden. Ich richte mich aus. Die Kerze ist entzündet und ich nehme das Licht mit nach Draussen in meinen Alltag.

Die Dunkelheit ist ein Geschenk an mich. Sie lädt mich immer wieder ein, den Weg nach Innen zu gehen und mein Licht zu finden. Das macht die Dunkelheit wertvoll.

So sind die kürzer werdenden Tage auch ein Geschenk an Dich. Sie laden Dich zu dir selbst ein.

Der Weg in die Dunkelheit ist ein Weg zu Dir selbst.

 

Ich wünsche Dir Wärme, Gemütlichkeit und Freude im Advent und die erfüllende Seite der Dunkelheit,

 

Sei herzlich gegrüsst,

Anne

Der Funke

„Jemand, der keine Zufriedenheit in sich selbst findet, wird sie vergebens ausserhalb suchen.“

La Rochefoucauld